Handy zur Volltextsuche?

Wer kennt das nicht, man ist irgendwo unterwegs, sieht etwas, hört etwas und will mehr darüber wissen.
Oder man ist unterwegs mit Freunden, jemand behauptet etwas, aber man kann es jetzt nicht nachprüfen.
Oder beim shoppen, man sieht ein tolles Produkt, aber alle Verkäufer/Berater sind mal wieder besetzt.

Ja da war man früher aufgeschmissen und es blieb nichts anderes übrig als zu warten bis man Zuhause angekommen ist, und in das Internet konnte.

Doch moderne Handys, Smartphones und günstige Datentarife machen es jetzt möglich. Jederzeit alle Informationen der Welt verfügbar, auch unterwegs, auf Tasten- oder Fingerdruck.
Wir möchten jetzt einige sinnvolle Anwendungsmöglichkeiten der mobilen Informationssuche vorstellen.

Die wichtigste Applikation zur Informationssuche ist wie auch am PC die Google Suchseite. Google´s Server erkennt automatisch einen Aufruf von einem Mobiltelefon aus und schickt eine kleinere Version der Startseite auf das Handydisplay. Hier können nun einfach die Suchbegriffe oder Fragen eingegeben werden. Innerhalb weniger Sekunden liefert Google wie gewohnt die Ergebnisse. Dabei werden bevorzugt Seiten angezeigt die für mobile Geräte optimiert wurden. Dies ist an einem kleinen Handysymbol neben der Adresse des Links zu erkennen.
Natürlich kann auch die "echte" Google Startseite benutzt werden. Hierzu einfach auf der mobilen Google Seite auf die klassische Ansicht wechseln.
Neuere Handys mit Handyvertrag und Smartphones unterstützen sogar die Suche per Stimme. Dazu einfach die Google Applikation starten, die Hörertaste gedrückt halten und den Suchbegriff in das Gerät sprechen.

Bleiben wir bei Google. Auch Google Maps läuft auf vielen Geräten. Wer in der Fremde unterwegs ist und sich nicht auskennt, kann so ganz leicht Geldautomaten, Restaurants, Museen, Läden und vieles mehr finden.

Ein noch besseres Angebot bietet Ovi Karten, hier werden je nach Standort die nächsten Veranstaltungen wie Kino, Konzerte, Kultur angezeigt.

Weitere Möglichkeiten mit dem Handy nützliche Informationen zu finden, bieten auch andere kleinere Programme. Diese kann man sich inzwischen bei fast jedem Anbieter aus dem jeweiligen Online Store herunterladen.
Der neueste Trend sind Augmented Reality Programme. Hier braucht der Nutzer seine Kamera nur noch auf ein interessantes Objekt zu halten. Diese Apps können Sehenswürdigkeiten oder Strichcodes von Waren erkennen und schicken dann wissenswerte Informationen zum Produkt oder dem Gebäude auf das Display.

Wer sich auf die Suche macht, findet weitere spezialisierte Programme. So gibt es Apps für die Telefonbuchsuche, Gelbe Seiten, Bahnauskunft, Sport, Reisen, Wetter und so weiter. Es gibt fast nichts was es nicht gibt.

Fazit: Die Informationssuche per Handy ist komfortabel, praktisch und einfach. Hierfür ist allerdings meist eine Internetverbindung nötig. Wer sein Gerät öfter als Informationsquelle benutzen möchte sollte deshalb in einem Handy Shop entweder einen günstigen Datentarif buchen oder gleich eine Flatrate. Werden nämlich komplette Internetseiten mit Bildern und Videos geladen kann eine einzige schnell mal mehr als 1 MB schwer sein.