Sinn der Volltextsuche Online

Der gedachte Sinn der Volltextsuche ist, dass man von jedem Ort der Welt jederzeit an Informationen herankommt. Dies könnte beispielsweise für eine Magister- oder Doktorarbeit, für ein wissenschaftliches oder künstlerisches Projekt wichtig werden. In der Vergangenheit musste man in solchen Fällen mühsam in eine Bibliothek gehen, um eine Bibliografie zu Rate zu ziehen. 

So fand man mit Glück heraus, wo es zu dem gesuchten Thema Literatur gab. Wenn es unbearbeitete Originalliteratur war - beispielsweise von einer Forschungsreise -, musste man wohl oder übel ans andere Ende der Welt reisen, wo die entsprechende Literatur zur Verfügung stand. Dies konnte beispielsweise ein Museum oder ein Archiv sein. Im Zeitalter des Internet sind Informationen aus dem Netz leichter abrufbar. Man spart sich mit Glück lange Wege. 

Doch auch, wenn heute bereits ein großer Teil der Neuerscheinungen digitalisiert ist und zum Online-Einblick zur Verfügung steht, muss man sagen, dass es noch ein weiter Weg ist, bis alle Literatur zur Verfügung stehen wird. Es ist sehr fraglich, ob man auch alte Folianten oder geschichtlich relevante Sammlungen digitalisieren kann und sollte, um sie der Volltextsuche Online zur Verfügung zu stellen. Es wäre ein unglaublich umfangreiches Unterfangen, das Jahrzehnte dauern würde. Vorerst werden also nur neue Bücher der Volltextsuche Online unterzogen.